BackMind-Therapie

Was ist BackMind-Therapie und für wen ist sie?

Die BackMind-Therapie ist für Patienten mit Rückenbeschwerden. Die Therapie wird je nach Beschwerden – frische, länger bestehende, mit ausstrahlenden Schmerzen, Zusammenhänge zu anderen Körperregionen etc. – individuelle zusammen mit Ihnen ausgewählt.

Ich kläre in einer gezielten Befragung die verschiedenen Einflussfaktoren ab, die zu Ihren Beschwerden führen. Diese Faktoren herauszufinden und zu verbessern führt zu einem längerfristigen Erfolg. Bei längerer Schmerzgeschichte kläre ich zudem ab, welche Therapieansätze noch Verbesserungspotenzial aufzeigen oder noch nicht angegangen wurden. Häufig sehe ich beispielsweise ein mangelnder Aufbau der tiefen Muskulatur, welcher nicht an den Geräten sondern im Alltag stattfinden muss. Öfters liegt viel schlummerndes Potenzial im Umgang mit dem Schmerz.

Bitte lesen Sie unter der Therapien, welche Therapiemethoden zur Auswahl stehen und unter HeadMind-Therapie, welche Vorteile Sie mit diesem Kombinationsangebot haben. Rückenpatienten können die HeadMind-Therapie im Sinne von BackMind-Therapie verstehen, das beschriebenen Konzept dahinter ist identisch.

Meine langjährige Erfahrung mit Rückenpatienten zusammen mit meinem Masterstudium haben zu meinem Spezialwissen geführt.


Ursache von Rückenbeschwerden

Es gibt viele Ursachen, die zu Rückenschmerzen führen. Eine mangelnde muskuläre Kontrolle ist eine davon. In welcher Position ist Ihr Rücken beim Ball Aufheben oder beim Tennisaufschlag, beim Lesen des Lieblingsbuches oder beim Sandburgbauen? Spüren Sie es? Sagt die Kontrolle im Spiegel das Gleiche?

Der Wissenschaftler O’Sullivan teilt Rückenschmerzen in spezifische Rückenschmerzen (10%) mit klaren medizinischen Befunden und unspezifischen Rückenschmerzen (90%) ein. Bei dieser Gruppe unterscheidet er nicht mechanische (30%) und mechanische Rückenschmerzen (70%). Zwickt es nun bei einer Bewegung oder bei gehaltenen Positionen? Hier ist der Physiotherapeut Ihr Spezialist. Gut erforschte Tests (Luomajoki, 2010) und aktive Therapiemethoden bilden die Grundlagen bei den mechanischen Rückenpatienten. Je nach Rückenschmerztyp lernt der Patient wieder seinen Rücken ohne Überlastungen bei den schönen Hobbies im Sommer zu benützen sei es beispielweise zum Wandern, Bräteln oder Rudern am schönen Oeschinensee.
Gerne gebe ich Ihnen Informationen zur den Bewegungskontrolldysfunktionen und noch besser, sie lernen wie Sie Ihren Rücken wieder in der Bewegung stabilisieren lernen.


Vielleicht haben Sie Lust in diesen beiden spannenden Artikeln zum Thema Rückenschmerzen von Alexa Oberson und zur Wirkung von Bewegung zu stöbern.

Rückenschmerzen

Welches ist der beste Weg für unsere Gesundheit?